Po-Straffung bei Dr. Blesse in Bielefeld

Alterungsprozess, genetische Veranlagung oder nach Gewichtsverlust kann es zu einer Erschlaffung der Haut im Gesäß- bzw. Po-Bereich kommen. Der sichtbare Hautüberschuss kann durch eine Po-Straffung entfernt werden.

Bei einer Po-Straffung wird je nach Ihrem Ausgangsbefund überschussiges Fettgewebe und überschussige Haut entfernt. Die erforderlichen Schnitte werden so dezent wie möglich gehalten.

In einigen Fällen ist auch eine Straffung mit Hilfe von Implantaten möglich.

Oftmals wird eine Po-Straffung in Verbindung mit einer Oberschenkelstraffung durchgeführt.

Nach der Operation sind Schwellungen und leichte Blutergüsse möglich.

Wie ist der Ablauf für eine Po-Straffung?

Ohne Beratung keine OP. Bevor Sie sich für einen Eingriff entscheiden, ist eine umfassende Beratung notwendig, um Behandlungsfehler und Fehlentscheidungen zu vermeiden.

Bei der Beratung stellen wir individuelle Faktoren fest, welche die zu verwendende OP-Methode für Ihr Po-Lifting beeinflussen.

Je nach Ihren persönlichen Voraussetzungen und Ihrem gewünschten Zielergebnis wird die entsprechende OP-Methode ausgewählt.

Was kostet eine Po-Straffung?

Jeder Mensch ist einzigartig - daher muss die Behandlung auch immer auf den Einzelfall abgestimmt werden. Bei einem Beratungsgespräch werden die individuellen Punkte mit Ihnen erörtert. Danach wird Ihnen ein persönliches Angebot unterbreitet.

Die Kosten für eine Po-Straffung können sich je nach Aufwand zwischen EUR 2500,- und EUR 4500,- inkl. aller Nebenkosten bewegen.

Wer trägt die Kosten für eine Po-Straffung?

Die Kosten für eine Po-Straffung müssen in den meisten Fällen durch den Patienten selbst getragen werden. Die genauen Kosten können nur nach einer persönlichen Beratung definiert werden, da diese immer von den persönlichen Voraussetzungen und dem gewünschten Zielergebnis abhängig sind.

Informationen und Terminvereinbarung für Ihre Po-Straffung bei Dr. Blesse in Bielefeld:
0521 - 384 05 860

 

Unser Facharzt für Ihre Po-Straffung


Kurzinfo Po-Straffung

Krankenhausaufenthalt:
ambulant oder 2 bis 3 Tage (je nach Operationsart)

Narkoseform:
lokale Anästhesie oder Vollnarkose (abhängig Operationsart)

Kosten:
2500,- bis 4500,- EUR

Finanzierung möglich

517efb333